Skip to content

Linux Backups mit dd und Fortschrittsanzeige

dd ist wohl das Standardwerkzeug zum Erstellen von Festplattenimages unter Linux. Bei großen Festplatten (und mittlerweile sind alle Festplatten groß) dauert das eine ganze Weile, in der man sich gelegentlich fragt, wie weit der Vorgang denn abgeschlossen ist. dd besitzt nämlich keinerlei Fortschrittsbalken.

Mit einem kleinen Workaround lässt sich das aber herausfinden:

Läuft dd bereits, kann man in einer weiteren Konsole mit folgendem Befehl den aktuellen Stand ausgeben:

pkill -USR1 dd

Besser allerdings wäre, gleich zu GNU ddrescue zu greifen, auch bei Festplatten, die noch völlig intakt sind. Das geht nicht nur schneller, sondern bringt auch gleich eine Fortschrittsanzeige mit.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.
BBCode format allowed
You can use [geshi lang=lang_name [,ln={y|n}]][/geshi] tags to embed source code snippets.
Form options
tweetbackcheck cronjob