Skip to content

Chrome und Serendipity

Irgendwann nach dem ich Chrome zu meinem Standardbrowser gemacht habe, stellte ich fest, dass Serendipity beim Verfassen eines neuen Beitrags immer am Ende der Seite abstützt. Zwar nur der eine Tab (Chrome sei Dank), aber das Geschriebene war weg.

Mittlerweile weiß ich, dass es nichts mit dem Betriebssystem zu tun hat, denn es passiert unter Linux genauso wie unter Windows oder Mac OS X. Und es passiert auch über die letzten Updates von Chrome und Serendipity hinweg. Es passiert auch auf anderen Serendipity-Installationen, so dass es nichts mit einer speziellen Installation zu tun haben kann. Vielleicht hat's auch nur mit einem einzigen Plugin zu tun, das ich einsetze.

In anderen Browsern habe ich kein Problem. Aber nur um einen Blogeintrag zu verfassen muss ich jetzt einen anderen Browser starten.

Kann das jemand bestätigen?

  • Twitter
  • Bookmark Chrome und Serendipity at del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Digg Chrome und Serendipity
  • Bookmark Chrome und Serendipity at YahooMyWeb
  • Bookmark Chrome und Serendipity at Furl.net
  • wong it!
  • Identi.ca

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.
BBCode-Formatierung erlaubt
Sie können [geshi lang=LANG][/lang] Tags verwenden um Quellcode abhängig von der gewählten Programmiersprache einzubinden
Formular-Optionen
tweetbackcheck cronjob